Aktuelles Gemeindeportrait Rathaus Bürgerservice Wohnen & Wirtschaft Freizeit & Tourismus Bildung & Soziales
Einheitsgemeinde Gerstungen
Ortsteile: Gerstungen | Lauchröden | Oberellen | Unterellen | Neustädt | Sallmannshausen
Ortsteil LAUCHRÖDEN
Aktuelles
Aktuelles
  Veranstaltungen  
  Bekanntmachungen  
  Ausschreibungen  
  Auftragsvergabe  
  Wahlen  
  Wetter  
  Amtsblatt  

Bekanntmachungen

Di 21.07.2020 11:15

Information der Gemeindwerke Gerstungen: Hauptwasserzähler werden ausgetauscht!

Ankündigung zum AUSTAUSCH DER HAUPTWASSERZÄHLER💧 in Gerstungen sowie den Ortsteilen Marksuhl, Förtha, Eckardtshausen, Lindigshof, Burkhardtroda

Die gesetzliche Eichzeit von Kaltwasserzählern beträgt 72 Monate (6 Jahre). Somit sind die Hauptwasserzähler als Übergabestelle von der Gemeinde in regelmäßigen Abständen durch den zuständigen Wasserversorger auszutauschen. Dies betrifft keine Zwischenzähler bzw. Wohnungswasserzähler.

Um den gesetzlichen Anforderungen nachzukommen, werden ab dem 17.08.2020 (34. KW 2020) durch die Mitarbeiter des Eigenbetriebes, die Hauptwasserzähler auf den Grundstücken gewechselt, bei denen die Eichzeit des Zählers bereits abgelaufen ist bzw. zeitnah abläuft.

Das reine Auswechseln des Hauptwasserzählers ist für die Grundstückseigentümer/Besitzer kostenfrei, da dieser im Eigentum des Eigenbetriebes steht. Sollten allerdings sonstige Reparaturarbeiten bzw. Materialkosten anfallen, werden diese an den Auftraggeber weiter berechnet.

Wir bitten daher alle Eigentümer der betroffenen Grundstücke, den Mitarbeitern der Gemeindewerke Gerstungen freien Zugang zum Grundstück bzw. Haus zu gewähren. Die beauftragten Mitarbeiter können sich auf Verlangen mit einem Dienstausweis ausweisen.
Sollte auf dem Grundstück niemand angetroffen worden sein, wird eine Nachricht hinterlassen, so dass dann telefonisch eine konkrete Terminvereinbarung abgesprochen werden kann.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es im Interesse der Gebührenzahler ist, den Wechsel der Messanlage vornehmen zu lassen. Nach Ablauf der gesetzlichen Eichzeit eines Wasserzählers, kann dieser in Ausnahmefällen die entnommene Wassermenge nicht mehr korrekt feststellen, was sich nachteilig auswirken könnte.

In den Tagen nach dem Wechsel des Wasserzählers bitten wir die Grundstückseigentümer im eigenen Interesse den Wasserzähler zu kontrollieren. Evtl. Unregelmäßigkeiten, z. B. Undichtheiten/Tropfen können somit sofort festgestellt und nach Information an den Eigenbetrieb sehr zeitnah abgestellt werden. Weiterhin empfehlen wir jedem Grundstückseigentümer regelmäßig den Wasserfilter zu überprüfen und zu spülen bzw. die Filterpatrone in der Gebäudeinstallation auszutauschen.

Wir bitten die Eigentümer/Besitzer/Mieter der betroffenen Grundstücke sich entsprechend darauf einzustellen.