Aktuelles Gemeindeportrait Rathaus Bürgerservice Wohnen & Wirtschaft Freizeit & Tourismus Bildung & Soziales
Einheitsgemeinde Gerstungen
Ortsteile: Gerstungen | Lauchröden | Oberellen | Unterellen | Neustädt | Sallmannshausen
Ortsteil LAUCHRÖDEN
Aktuelles
Aktuelles
  Veranstaltungen  
  Bekanntmachungen  
  Ausschreibungen  
  Auftragsvergabe  
  Wahlen  
  Wetter  
  Amtsblatt  

Bekanntmachungen

Fr 16.03.2012 10:41

Amtliche Bekanntmachung über die öffentliche Auslegung des Entwurfs des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Sondergebiet Photovoltaik "Alte Güst"

Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Gerstungen


Der Gemeinderat der Gemeinde Gerstungen hat am 15.03.2012 den Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Sondergebiet Photovoltaik "Alte Güst" gebilligt und zur Auslegung bestimmt.
Von der Aufstellung sind die Grundstücke in der Gemarkung Gerstungen Flur 3 Flurst.-Nr. 438/3 und in der Flur 4 Flurstücke-Nr. 547/2; 550/1; 551/1; 556/2; 556/3; 557/2; 564/1; 568/1; 569; 570; 571; 572/1; 573/1; 574; 575/1; 575/2; 576/2; 576/3; 576/4; 576/5; 576/6; 617/1; 618/1; 619/1; 622/1; 629/1; 629/3; 639/1; 2031/3; 2031/4; 2032/1; 2032/2 und folgendes Grundstück in der Gemarkung Untersuhl Flur 6 Flurst. 949 / 5 betroffen.
Der Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes mit Begründung, Grünordnungsplan und der Umweltbericht liegen in der Zeit

vom 30.03.2012 bis einschließlich 02.05.2012

in der Gemeindeverwaltung Gerstungen im Gebäude Wilhelmstraße 45, Bauverwaltung, Zimmer 6 während folgender Zeiten
Montag 9.00 - 12.00 Uhr
Dienstag 9.00 - 12.00 und 14.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch 9.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 9.00 - 12.00 und 14.00 - 15.30 Uhr
Freitag 9.00 - 12.00 Uhr
zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.
Während dieser Auslegungsfrist können von jedermann Bedenken und Anregungen zu dem Entwurf schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift vorgebracht werden.

Hinweis:
Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist abgegeben werden (§ 3 Abs. 2 BauGB). Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben (§ 4a Abs. 6 BauGB). Ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätend geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Gerstungen, den 16.03.2012

Gemeinde Gerstungen - Siegel -
gez. Werner Hartung
Bürgermeister