Aktuelles Gemeindeportrait Rathaus Bürgerservice Wohnen & Wirtschaft Freizeit & Tourismus Bildung & Soziales
Einheitsgemeinde Gerstungen
Ortsteile: Gerstungen | Lauchröden | Oberellen | Unterellen | Neustädt | Sallmannshausen
Ortsteil LAUCHRÖDEN
Aktuelles
Aktuelles
  Veranstaltungen  
  Bekanntmachungen  
  Ausschreibungen  
  Auftragsvergabe  
  Wahlen  
  Wetter  
  Amtsblatt  

Bekanntmachungen

Fr 30.09.2005 13:18

Mitteilung der Flurbereinigungsbehörde

Anordnungsbeschluss

1. Anordnung des freiwilligen Landtausches "Werraaltarm Lauchröden-Sallmannshausen"

Gem. § 103a Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 16. März 1976 (BGBl. I S. 546), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 12. August 2005 (BGBl. I S. 2354), wird der freiwillige Landtausch für die unter 2. aufgeführten Grundstücke

Gemarkungen: Lauchröden und Sallmannshausen Landkreis: Wartburgkreis
angeordnet.

Das Verfahren wird unter Leitung des Amtes für Landentwicklung und Flurneuordnung
Meiningen durchgeführt.

Das Verfahrensgebiet hat eine Größe von ca. 5,51 ha.

2. Grundstücke

Dem freiwilligen Landtausch unterliegen die Grundstücke:
Gemarkung: Lauchröden
Flur: 9
Flurstücke Nr.: 875, 876, 877, 878, 879, 880, 881/1, 888/1, 889, 890,
891, 892, 893, 894

Gemarkung: Sallmannshausen
Flur: 3
Flurstücke Nr.: 641, 642, 643, 644, 645, 646, 647/1

3. Anmeldung von Rechten

Die Beteiligten werden aufgefordert, Rechte, die aus dem Grundbuch nicht ersichtlich sind, aber zur Beteiligung am freiwilligen Landtausch berechtigen, innerhalb von 3 Monaten nach dem ersten Tag der öffentlichen Bekanntmachung dieses Beschlusses bei dem
Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung Meiningen
Frankental 1, 98617 Meiningen

Postanschrift: Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung Meiningen
PF 100653, 98606 Meiningen
anzumelden.

Werden Rechte erst nach Ablauf dieser Frist angemeldet, so kann das Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung die bisherigen Verhandlungen und Festsetzungen gelten lassen.

Der Inhaber eines o.a. Rechtes muss die Wirkung eines vor der Anmeldung eingetretenen Fristablaufes ebenso gegen sich gelten lassen wie der Beteiligte, demgegenüber die Frist durch Bekanntgabe des Verwaltungsaktes zuerst in Lauf gesetzt worden ist.


4. Auslegung des Beschlusses mit Gründen

Eine mit Gründen versehene Ausfertigung dieses Beschlusses liegt zwei Wochen lang nach dem ersten Tag der öffentlichen Bekanntmachung im Dienstgebäude der Gemeindeverwaltung Gerstungen, Wilhelmstr. 53, in 99834 Gerstungen, während der Dienststunden zur Einsichtnahme für die Beteiligten aus.

Gründe:

Die Tauschpartner haben die Durchführung des freiwilligen Landtausches beim Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung Meiningen mit dem Ziel beantragt, die unter Nr. 2 dieses Beschlusses ausgewiesenen Grundstücke aus Gründen des Naturschutzes und der Landschafts-pflege neu zu ordnen. Es wurde glaubhaft dargetan, dass sich der Tausch verwirklichen lässt. Die Tauschpartner sind sich über die eigentumsrechtlichen Regelungen einig.

Die Voraussetzungen zur Anordnung des Verfahrens liegen vor.

Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen diesen Beschluss kann innerhalb einer Frist von einem Monat nach dem ersten Tag der öffentlichen Bekanntmachung Widerspruch erhoben werden.
Der Widerspruch ist beim
Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung Meiningen
Frankental 1, 98617 Meiningen
Postanschrift: Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung Meiningen
PF 100653, 98606 Meiningen

schriftlich oder zur Niederschrift einzulegen.

Wird der Widerspruch schriftlich eingelegt, ist die Widerspruchsfrist (Satz 1) nur gewahrt, wenn der Widerspruch noch vor Ablauf dieser Frist beim zuständigen Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung eingegangen ist.

In Vertretung

(DS)
Trojahn