Aktuelles Gemeindeportrait Rathaus Bürgerservice Wohnen & Wirtschaft Freizeit & Tourismus Bildung & Soziales
Einheitsgemeinde Gerstungen
Ortsteile: Gerstungen | Lauchröden | Oberellen | Unterellen | Neustädt | Sallmannshausen
Ortsteil LAUCHRÖDEN
Aktuelles
Aktuelles
  Veranstaltungen  
  Bekanntmachungen  
  Ausschreibungen  
  Auftragsvergabe  
  Wahlen  
  Wetter  
  Amtsblatt  

Bekanntmachungen

Do 14.07.2005 11:15

Benutzungsordnung für öffentliche Einrichtungen der Gemeinde Gerstungen

Benutzungsordnung für öffentliche Einrichtungen
der Gemeinde Gerstungen

Die Gemeinde Gerstungen unterhält im Sinne von § 14 ThürKO für Vereine, Organisationen, Firmen und Privatpersonen in nachfolgend aufgeführten Dorfgemeinschaftshäusern der Ortsteile Räume zur Nutzung sowohl für geschlossene als auch für öffentliche Veranstaltungen.

Das Benutzungsverhältnis erfolgt privatrechtlich durch Benutzungsordnung. Die Selbstnutzung für rein gemeindliche Zwecke bleibt davon unberührt.

Die Anmeldung erfolgt über die Gemeindeverwaltung bzw. den jeweiligen Ortschaftsrat. Eine Vermietung an Dritte ist untersagt.

Die Räume werden in sauberem Zustand an den jeweiligen Nutzer übergeben. Dieser verpflichtet sich, nach der Benutzung den ordnungsgemäßen Zustand wieder herzustellen.

Der Nutzer verpflichtet sich, das jeweilige Objekt inklusive aller Einrichtungsgegenstände pfleglich zu behandeln.

Der Nutzer stellt die Gemeinde von etwaigen Haftungsansprüchen für Schäden frei, die im Zusammenhang mit der Benutzung des Objektes stehen. Deshalb ist der Abschluss einer Haftpflichtversicherung durch den Nutzer unbedingt ratsam.

Während der Veranstaltung sind die Ausgangstüren frei und unverschlossen zu halten.

Zur Ausschmückung innerhalb des Objektes sind nur solche Stoffe oder Materialien zu verwenden, die mit polizeilich anerkannten Imprägnierungsmitteln schwer entflammbar gemacht worden sind. Das Zünden von Feuerwerkskörpern ist verboten.

Für die vollständige Beseitigung des angefallenen Mülls ist der Nutzer verantwortlich.

Vertreter der Gemeinde Gerstungen sind jederzeit befugt, das Objekt zu betreten, um die Einhaltung der Benutzungsordnung zu überwachen.

Für die Nutzung der Räumlichkeiten mit jeweiligem Zubehör ist ein Entgelt zu zahlen, welches den Aufwendungen der Gemeinde in dem Maße gerecht wird, dass der Nutzer einen angemessenen Anteil der Unkosten (Energie, Wasser, Abwasser, Heizung u. a. laufende Kosten) übernimmt. Das Entgelt setzt sich in der Regel aus einem Sockelbetrag entsprechend der Größe des Raumes und einem pauschalen Betrag für die Betriebskosten bzw. die Küchennutzung zusammen.

Die Genehmigung der Veranstaltung (nicht bei Familienfeiern) ist unabhängig von der Anmietung der Räume beim Ordnungsamt einzuholen.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass kein Rechtsanspruch für die Nutzung der Objekte besteht, falls Umstände eintreten, die eine Fortführung bzw. Benutzung der Objekte nicht mehr rechtfertigen bzw. ermöglichen.

Die Benutzungsordnung tritt einen Tag nach ihrer Bekanntmachung in Kraft.

Gemeinde Gerstungen, den 05.07.05


gez. W. Hartung (Siegel)
Bürgermeister