Aktuelles Gemeindeportrait Rathaus Bürgerservice Wohnen & Wirtschaft Freizeit & Tourismus Bildung & Soziales
Einheitsgemeinde Gerstungen
Ortsteile: Gerstungen | Lauchröden | Oberellen | Unterellen | Neustädt | Sallmannshausen
Ortsteil LAUCHRÖDEN
Aktuelles
Aktuelles
  Veranstaltungen  
  Bekanntmachungen  
  Ausschreibungen  
  Auftragsvergabe  
  Wahlen  
  Wetter  
  Amtsblatt  

Bekanntmachungen

Do 17.06.2004 11:01

Beseitigung der Doppelbenennung von Straßen

Mit Inkrafttreten des Gesetzes über die Neugliederung kreisangehöriger Gemeinden vom 15. März 2004, das unter anderem auch zur Bildung der Ein-heitsgemeinde Gerstungen führte, sind unter anderem die bisher selbständigen Gemeinden Lauchröden, Unterellen und Oberellen zu Ortsteilen derselben geworden. Dadurch ist für alle amtlicherseits die Postleitzahl und Ortsbezeichnung 99834 Gerstungen zu verwenden.

Wesentliche Dokumente wie Personalausweis und Fahrzeugpapiere müssen aus diesem Grund geändert werden. Dieser sofortige Handlungsbedarf besteht in der Eintragung des geänderten Gemeindenamens für die Eltetalgemeinden
Die postalische Anschrift ist aber zurzeit noch unverändert. Dadurch kann es bei notwendigen Einsätzen von Notdiensten, Feuerwehren u. a. zu erheblichen Irritationen und Fehlleitungen kommen.

Um möglichst schnell diesen verwirrenden und unzulänglichen Umstand von unterschiedlichen postalischen und amtlichen Anschriften zu behe-ben, wurde die Post mit der Umstellung der Postleitzahlen der Eltetalgemeinden beauftragt. Dazu ist vorher die Beseitigung von doppelt oder mehrfach vorkommenden Straßenbezeichnungen notwendig.

Gleichzeitig wird damit der Regelung in der neuen Thüringer Kommunalordnung (§5 Abs.3, letzter Satz)entsprochen: "Gleich lautende Bezeichnungen (von Straßen und Plätzen) innerhalb derselben Gemeinden sind unzulässig ...".
Betroffen sind die Namen "Hauptstraße", "Eisfeld", "Feldstraße", "Gartenstraße", "Hintergasse", "Werrastraße", "Hinter den Gärten", "Querstraße", "Am Rasen", "Mühlgasse" und "Unterstraße".
In einigen Orten findet man ebenfalls eine veränderungsbedürftige Hausnummerierung, nämlich ohne logische Abfolge vor.
Wo erforderlich und sinnvoll, werden daher ebenfalls die Hausnummern geändert.
Durch die gleichzeitige Durchführung der beschriebenen Maßnahmen sollen der Aufwand und die Kosten möglichst gering gehalten werden.
Zum Verfahren:
Unser Einwohnermeldeamt ermittelte die Zahl der Anwohner. Die Namen sollen vorrangig dort geändert werden, wo die wenigsten Anwohner betroffen sind. Desgleichen wurde von der Tatsache ausgegangen, dass die Bürgerinnen und Bürger der Eltetalgemeinden wegen des neuen Gemeindenamens ohnehin Dokumente ändern lassen müssen (Änderungen im Grundbuch werden von unserer Liegen-schaftsabteilung über das Katasteramt veranlasst.).
Weiterhin ist zu fragen, ob eine besondere Bindung an den Straßennamen, etwa durch geografische oder geschichtliche Gegebenheiten, zu berücksichtigen ist.
Auf mehrfache Weise wird Kontakt zu den Betrof-fenen gesucht - Versammlungen, Haustürgespräche oder briefliche Information-, um zu informieren und Namensvorschläge bzw. Stellungnahmen in Erfahrung zu bringen.
Der Hauptausschuss nahm in seiner Sitzung am 7. Juni u. a. eine erste Auswertung der Diskussion vor. Demnach werden folgende Vorschläge unterbreitet:

"Hauptstraße" und "Hintergasse" Gerstungen-Untersuhl
- "Untersuhler Straße" (weil es amtlich den Ortsnamen nicht mehr gibt, soll er hierdurch erhalten bleiben)

"Eisfeld" Gerstungen-Untersuhl
- "Wiesenweg"

"Hauptstraße" in Neustädt
-"Brunnenstraße"

"Hauptstraße" in Sallmannshausen
- "Rennsteigstraße"

"Gartenstraße" in Lauchröden
- "Langgarten"

"Querstraße" in Lauchröden
-"Quergasse"

"Hinter den Gärten" in Lauchröden
- "An den Gärten"

"Mühlgasse" in Unterellen
- "Alte Chaussee"

In der Diskussion gab es weitere Überlegungen, die jedoch noch nicht mit den Anwohnern besprochen wurden:

"Feldstraße" in Gerstungen
-Kleegarten oder "Im Kleegarten"

"Werrastraße" Gerstungen-Untersuhl
Im Zuge der Angleichung an das dortige Pädago-genviertel (Fröbel, Adam Ries, Diesterweg) ebenfalls Benennung nach einem Pädagogen

Beratungen müssen auch noch in Oberellen hin-sichtlich der Hauptstraße und der Mühlgasse sowie insbesondere des Clausberges der Straße " Am Rennsteig" durchgeführt werden.
Auch in der Unterstraße in Neustädt und der Straße "Am Rasen" in Lauchröden muss man sich auf eine neue Straßenbezeichnung einigen.
Wir bitten um Verständnis....