Aktuelles Gemeindeportrait Rathaus Bürgerservice Wohnen & Wirtschaft Freizeit & Tourismus Bildung & Soziales
Einheitsgemeinde Gerstungen
Ortsteile: Gerstungen | Lauchröden | Oberellen | Unterellen | Neustädt | Sallmannshausen
Ortsteil LAUCHRÖDEN
Aktuelles
Aktuelles
  Veranstaltungen  
  Bekanntmachungen  
  Ausschreibungen  
  Auftragsvergabe  
  Wahlen  
  Wetter  
  Amtsblatt  

Aktuelles

Di 19.04.2016 12:43

KAG Werra-Wartburgregion arbeitet nun mit professioneller Unterstützung

Am vergangenen Donnerstag trafen sich die Mitglieder der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft (KAG) der Werra-Wartburgregion im Gerstunger Rathaus. Hauptamtsleiterin Sylvia Hartung, die für die Geschäftsstelle und Koordinierung innerhalb der KAG verantwortlich ist, stellte Struktur und Mitarbeiter des neuen Umsetzungsmanagements vor.
Mit Sigrun Palinske vom Erfurter Ingenieurbüro IPU und ihrem Team von Fachplanern werden ab jetzt Projekte der Regionalentwicklung im Gebiet zwischen Gerstungen, Moorgrund und Bad Salzungen auf professionellem Niveau verwirklicht. Die Mitgliedsgemeinden erwarten einen deutlichen Verbesserungsschub beim Thema Radwege und Wasserwandern. Neben infrastrukturellen stehen ebenso kulturelle Vorhaben auf dem Plan. Diese und weitere Schwerpunkte wie Siedlungsentwicklung und altersgerechten Bebauung vor dem Hintergrund des Bevölkerungsrückgangs bieten vielfältige Möglichkeiten, sich an der Planung und Ausführung der Projekte zu beteiligen. Daher will die KAG künftig auch im Internet erreichbar sein und sich der Öffentlichkeit mit einem professionellen Corporate Design präsentieren.
In der KAG Werra-Wartburg Region hatten sich 2007 die Gemeinden südwestlich von Eisenach und weitere Partner zusammengeschlossen mit dem Ziel, gemeindeübergreifend die Region voranzubringen. Nach der Erarbeitung eines gemeinsamen Entwicklungskonzeptes wurden eine Reihe dort verankerter Maßnahmen umgesetzt. Vor allem Verbesserungen im Freizeitbereich sollen die Gegend für Familien attraktiver machen.
Bekanntestes Projekt ist der im vorigen Jahr freigegebene Werra-Suhltal-Radweg, der von Bad Salzungen über Marksuhl bis nach Berka/Werra und Untersuhl führt. Zurzeit wird ein weiteres Teilstück, das bis nach Tiefenort geht, fertiggestellt.
Zur Finanzierung stehen, neben Mitteln der Mitgliedsgemeinden und des Wartburgkreises, seit Jahresbeginn auch Fördermittel des Freistaates bereit. Bei einem geplanten Vor-Ort-Termin wird sich Herr Staatssekretär Dr. Sühl vom Thüringer Infrastrukturministerium davon überzeugen, dass die Mittel in der Region gut angelegt sind.

Sylvia Hartung
Koordinierungsbeauftragte der KAG

Druckversion