Aktuelles Gemeindeportrait Rathaus Bürgerservice Wohnen & Wirtschaft Freizeit & Tourismus Bildung & Soziales
Einheitsgemeinde Gerstungen
Ortsteile: Gerstungen | Lauchröden | Oberellen | Unterellen | Neustädt | Sallmannshausen
Ortsteil LAUCHRÖDEN
Aktuelles
Aktuelles
  Veranstaltungen  
  Bekanntmachungen  
  Ausschreibungen  
  Auftragsvergabe  
  Wahlen  
  Wetter  
  Amtsblatt  

Aktuelles

Fr 29.08.2014 13:30

Ergänzende Informationen zum Thema Baumaßnahmen Bootsumtragestelle Sallmannshausen/Werra...

Die im Netz vielfach verbreiteten Informationen eines Touristikunternehmens erfordern nochmals eine zusätzliche Bemerkung durch die Gemeinde Gerstungen.
In jüngster Zeit aufgetretene Hochwasser verlangten eine grundhafte Sanierung der geschädigten Fischtreppe im Werrabereich Sallmannshausen.
Die zuständige Behörde für Baumaßnahmen an der Werra ist die Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie (TLUG). Die Bauarbeiten, welche ursprünglich zum Saisonende des Bootstourismus für Oktober vorgesehen waren, wurden kurzfristig durch die TLUG vorgezogen.
Dazu hatte die Gemeinde bis zur zufälligen Sichtung durch unsere Mitarbeiter vor Ort am Mittwoch KEINE INFORMATION und auch leider KEINEN EINFLUSS!!!
Das anhaltende Regenwetter der letzten Zeit kam zum vorzeitigen Baubeginn für den Bootstourismus erschwerend hinzu, was das Anfahren der Transportfahrzeuge in diesem Bereich fast unmöglich macht. Dass sich Fahrzeuge des Touristikunternehmens, wie auch unserer Gemeinde-PKW, festfuhren, ist sehr bedauerlich. Doch auch viele andere Branchen, wie z. B. die Landwirtschaft, haben erheblich mit der schlechten Witterung zu kämpfen.
Die Gemeinde Gerstungen ist stetig bemüht, ihre Bürgerinnen und Bürger rechtzeitig über aktuelles Geschehen zu informieren, nicht umsonst wird auch das Internet und das Sozialnetzwerk für einen schnellen und direkten Weg genutzt.
Laut Auskunft wird die an der Werra tätige Baufirma einen für den Bootstourismus akzeptablen Zustand bis zum kommenden Wochenende herstellen, jedoch ist weiterhin mit Einschränkungen zu rechnen.
Und im nächsten Jahr können sich die Gemeinde und alle Bootstouristen auf eine ansprechende Anlege-/Umtragestelle mit attraktivem Rastplatz freuen. 

Druckversion