Aktuelles Gemeindeportrait Rathaus Bürgerservice Wohnen & Wirtschaft Freizeit & Tourismus Bildung & Soziales
Einheitsgemeinde Gerstungen
Ortsteile: Gerstungen | Lauchröden | Oberellen | Unterellen | Neustädt | Sallmannshausen
Ortsteil LAUCHRÖDEN
Aktuelles
Aktuelles
  Veranstaltungen  
  Bekanntmachungen  
  Ausschreibungen  
  Auftragsvergabe  
  Wahlen  
  Wetter  
  Amtsblatt  

Aktuelles

Mo 11.11.2013 15:07

Närrische Erstürmung am 11.11.:Angie Merkel und Barack Obama zu Gast in Gerstungen

Zahlreiche Zuschauer waren zur traditionellen Erstürmung des Rathauses gekommen, um zu sehen und zu hören, was Angie und Barack zu berichten hatten. Trotz großer Mauer und Verteidigung mittels Wassergeschossen ist den Närrinnen und Narren gelungen, an den heiligen Rathausschlüssel zu gelangen. Weitere Fotos und Video unter www.facebook.com/Gerstungen

Text von Merkel und Obama:

Ihr Narren, ihr seid zu spät vor dieser Rathaustür
Obama und Merkel sind längst schon hier.
Die NSA hat übers Handy abgehört,
dass ihr Narren gern den Rathausfrieden stört.
Der Snowden hat dann gepetzt der ganzen Welt,
was Gerstungen vor Neugier auf die Beine stellt.

(Angie und Obama vor die Tür)

Liebe Angie, ich sag’s ganz ungeniert,
in Deutschland fühl sogar ich mich ausspioniert.
Wollte schnell zu dir nach Gerstungen sausen,
doch da stand ich vorm Ortsschild Widdershausen.

Ja Barack, wir haben von dir gelernt
und die richtigen Schilder zur Irreführung entfernt.
Du solltest eigentlich nach Hessen
und dich mit dem Heringer Bürgermeister messen.


Angie, wir wollen lieber lauschen,
statt dummes Zeug zu plauschen.

Der Lauscher an der Wand
hört seine eigene Schand.
Schwarz + Hören = Obama.

Verdrahtet, vernetzt und verzwickt,
das bedeutet wahres Liebesglück.
Jeder weiß alles, alle wissen nichts,
nur wer abhört, kann verstehen.
Und es stimmt doch, ich habe verloren,
auch die Wände hier haben Ohren.

Was ich von dir gehört,
das hat mich schon empört.
Selbst Gerüchte, die man sät,
werden heute ausgespäht.
Lauscht ruhig mit euren großen Ohren
dann werdet ihr schwarz, so wie die Mohren.
Die Spionage in Deutschland ist viel schlimmer,
hier wird man belauscht, und das schon immer.
Selbst in der Praxis von Tierarzt Börner,
wachsen meinen Wächtern große Hörner.
Unser Hund, der kleine Flipp,
erhielt von ihm den Abhör-Chip.

Mit Horch und Guck kennen wir uns schon lange aus,
drum richteten wir die Kamera aufs Storchenhaus.
Nicht nur hören, sondern auch noch sehen,
so können wir die ganze Welt verstehen.
Die Anlagen waren auf Amerika gerichtet,
Amerikaner wurden jedoch nur
bei unserem Bäcker gesichtet.

Liebe Angie, sag doch mal,
was sind das für viele Gräben im Werratal.

Die Gräben hat Betti anlegen lassen,
damit die vielen Freier ungesehen
im Thüringer Zipfel ihren Mann können stehen.
Ihr Narren wollt hier im Rathaus
wie der Limburger Bischoff leben
und nach purem Luxus streben.
Hier wollt ihr euch verschanzen,
doch wir werden euch komplett verwanzen.
Denn was bei uns Großen hat funktioniert,
haben wir bei euch längst ausprobiert.

Wir grüßen aus nah und fern,
Angie und Barak haben euch alle gern.
Nehmt hin den Schlüssel von diesem Haus,
und macht mal was Vernünftiges draus.
Gerstungen, Untersuhl, Lauchröden
Helau, Helau, Helau.

Druckversion