Aktuelles Gemeindeportrait Rathaus Bürgerservice Wohnen & Wirtschaft Freizeit & Tourismus Bildung & Soziales
Einheitsgemeinde Gerstungen
Ortsteile: Gerstungen | Lauchröden | Oberellen | Unterellen | Neustädt | Sallmannshausen
Ortsteil LAUCHRÖDEN
Aktuelles
Aktuelles
  Veranstaltungen  
  Bekanntmachungen  
  Ausschreibungen  
  Auftragsvergabe  
  Wahlen  
  Wetter  
  Amtsblatt  

Aktuelles

Mo 21.11.2011 09:40

UMFRAGE: Breitbandinternet in ganz Gerstungen - erneuter Vorstoß für eine bessere Versorgung

Die Versorgung der einzelnen Ortsteile unserer Gemeinde mit Internet ist sehr unterschiedlich. In den letzten beiden Jahren konnten vor allem in den Ortsteilen Neustädt und Sallmannshausen entscheidende Verbesserungen erzielt werden.

Besonders schlecht jedoch ist das Angebot an zumindest befriedigend schnellem Internet in den Ortsteilen Lauchröden und Oberellen sowie in den Siedlungen Clausberg, Hütschhof oder Lutzberg. Hier liegt die Übertragungsrate unter 1 Mbit/s. Auch in einigen äußeren Bereichen von Gerstungen/ Untersuhl ist die Internetgeschwindigkeit weit entfernt von einem sogenannten Breitbandanschluss.
Die unzureichende Finanzausstattung des Landes, die restriktive Förderpolitik vor allem aber die einzig und allein am möglichen Profit gemessene Ausbaustrategie der Unternehmen verhinderten bisher einen zufriedenstellenden flächendeckenden Ausbau von mehr als 2 Mbit/s in Gerstungen und in Thüringen. In den kleineren Orten unter 1000 Einwohnern ist ein Ausbau meist nicht lukrativ. Alle Initiativen der Gemeinde, einschließlich des Interessenbekundungsverfahrens des Landkreises, verliefen bisher erfolglos. Ein Vertreter des Breitbandkompetenzzentrums hatte allerdings kürzlich verlauten lassen, dass das Land nächstes Jahr zusätzliche Mittel bereitstellen wolle. Daher soll seitens der Gemeinde ein erneuter Vorstoß gewagt werden, Unternehmen für den Ausbau zu interessieren (mindestens 6 Mbit/s) und wenn möglich die dafür notwendigen Fördermittel zu erlangen.
Dazu bedarf es einer aktuellen Feststellung des Ausbaustandes und des Ausbaubedarfes. Konkret heißt das, je Ortsteil muss eine Quote von mehr als 25% der Haushalte einen Ausbau wünschen und bereit sein, auch etwas dafür zu zahlen. Nur dann finden sich seriöse Ausbauunternehmen, die dauerhaft eine gute Qualität der Internetversorgung gewährleisten können.

Wir bitten daher alle am Ausbau der Internetversorgung Interessierten, das im Download befindliche Formblatt auszufüllen und schnellstmöglich an die Gemeindeverwaltung, Hauptamt, zu senden. Neben privaten Nutzern sind insbesondere die Gewerbebetriebe aufgefordert, sich an dieser Umfrage zu beteiligen. Für die Gewerbetreibenden gibt es ein besonderes Formblatt.

Ganz besonders fordern wir die Einwohner von Lauchröden auf, sich an der Umfrage zu beteiligen. Für Oberellen liegt bereits eine Analyse vom Sommer diesen Jahres vor, die auf private Initiative hin zustande gekommen ist. Wer dort unterschrieben hat, muss sich nicht nochmals erklären.
Bitte beteiligen Sie sich, denn ohne genügend potentielle Internetkunden wird es keinen Ausbau geben!

Download

Druckversion