Aktuelles Gemeindeportrait Rathaus Bürgerservice Wohnen & Wirtschaft Freizeit & Tourismus Bildung & Soziales
Einheitsgemeinde Gerstungen
Ortsteile: Gerstungen | Lauchröden | Oberellen | Unterellen | Neustädt | Sallmannshausen
Ortsteil LAUCHRÖDEN
Aktuelles
Aktuelles
  Veranstaltungen  
  Bekanntmachungen  
  Ausschreibungen  
  Auftragsvergabe  
  Wahlen  
  Wetter  
  Amtsblatt  

Aktuelles

Fr 20.05.2011 10:52

Abschied für Marie Luise

Germanys-Next Topmodel - Marie Luise wurde Achte
Gestern Abend musste sich die 21-jährige Schönheit aus Gerstungen in der Fernseh-Casting-Show geschlagen geben.
Viele Zuschauer in der Wartburgregion hatten wochenlang mit ihr gefiebert

Gerstungen/Eisenach.
,,Model-Town Gerstungen", sagt Bürgermeister Werner Hartung (pl), so habe ein Radiosender seinen Ort genannt. Schließlich lebte auch die Viertplatzierte aus der vorigen Staffel der TV Castingshow ,,Germanys Next Topmodel", Neele Hehemann, für ein Jahr in Gerstungen - nur wenige Meter von den Schäfers entfernt. Die Hessin machte ihr Abitur am Melanchthon-Gymnasium. ,,Klar schaut auch der Bürgermeister die Sendung", betonte Hartung. Nur gestern Abend, da kam ihm eine Geburtstagsfeier in die Quere.

Aber wenn er die neuesten Informationen braucht, muss er heute Morgen nur seine Mitarbeiterinnen fragen. ,,Wir gucken alle und diskutieren in der Frühstücksrunde", war aus dem Rathaus zu erfahren. Auch habe man gehört, dass Marie Luise ihre Mitbewerberinnen zur Grillparty nach Gerstungen einladen will. Das wäre die Sensation: So viel geballte Schönheit in dem Werrastädtchen! In der ,,Hörbar" in der Schmelzerstraße in Eisenach treffen sich ganz unterschiedliche Menschen seit der ersten Sendung. ,,Auch Marie Luise war schon da", sagt Christine Jüttemann, eine der Frauen an der Bar, die auf die Idee mit der Leinwand gekommen sind. Mal waren es mehr, mal weniger, aber der Donnerstag wurde so zum festen Termin. Zum Ausgang der Sendung wollte gestern niemand etwas sagen, obwohl Gerüchte kursierten.

Wer nichts sagen durfte, war Marie Luises Mutter, Peggy Schäfer. Stolz sei sie auf ihre Tochter und sie bewundert Marie Luise - bei all der Kritik, die sie einstecken muss. Kritik, die nicht immer zutrifft, sagt die Mutter. Marie Luise sei immer freundlich und lacht gerne.
Wenn sie dann in so eine Ecke gestellt wird, hat Peggy Schäfer kein so gutes Gefühl. ,,Schließlich war ich es, die sie zur Teilnahme überredet hat", gesteht sie und hofft, dass Marie Luise mit der los getretenen Lawine umgehen kann. Neulich, als sie zusammen in Erfurt ein Kleid für das große Finale in Köln kaufen wollten, sind ihnen die Leute hinterher gelaufen und wollten Autogramme: ,,Die haben alle meine Tochter erkannt." Der Prominenten-Status muss verkraftet werden.

Auf jeden Fall will die 21-Jährige ihre Ausbildung zur Ergotherapeutin beenden. Ihr Direktor an der Berufsschule in Bad Salzungen hatte die Freistellung befürwortet - auch wegen der guten Noten, betont die stolze Mutter.

,,Sie ist wie sie ist, manchmal auch etwas tollpatschig." Tino Langner, Betreiber der Diskothek ,,Spitz", gehört zum Freundeskreis der jungen Frau. Er hat jede Show gesehen, in der ,,Hörbar oder zu Hause im kleinen Kreis mit Freunden.

Auch Claudia Hoffmann sie trainiert die Tanzgruppen im Karnevalsverein Untersuhl-Gerstungen - saß jeden Donnerstag, 20.15 Uhr, vor dem Fernseher. ,,Wir fiebern beide mit, mein Mann und ich." Die Untersuhlerin findet es schön, dass es Marie Luise soweit geschafft hat. Sie kennt sie als ruhiges und stilles Mädchen und versteht, dass sie nicht immer über ihren Schatten springen konnte. Wenn sie beispielsweise offenherzig von ihrem ,,Schlüpper" redete und nicht verbergen konnte oder wollte, dass sie aus der Provinz kommt.

Aber immerhin: Marie Luise ist Achte geworden und hat auf den Laufstegen der großen Metropolen Mode präsentiert.


Von Birgit Schellbach und Sascha Willms
Thüringer Allgemeine vom 20.05.2011

Download

Druckversion