Aktuelles Gemeindeportrait Rathaus Bürgerservice Wohnen & Wirtschaft Freizeit & Tourismus Bildung & Soziales
Einheitsgemeinde Gerstungen
Ortsteile: Gerstungen | Lauchröden | Oberellen | Unterellen | Neustädt | Sallmannshausen
Ortsteil LAUCHRÖDEN
Aktuelles
Aktuelles
  Veranstaltungen  
  Bekanntmachungen  
  Ausschreibungen  
  Auftragsvergabe  
  Wahlen  
  Wetter  
  Amtsblatt  

Aktuelles

Mo 09.05.2011 14:55

Mitteilung Forstamt Marksuhl: Bundesweite Inventur des Waldes

2011: Internationales Jahr der Wälder Im Mai beginnen im Wartburgkreis die Außenaufnahmen
Alle 10 Jahre wird der Wald in Deutschland unter die Lupe genommen: Welche Baumarten gewinnen an Fläche, welche geben Anteile ab? Wieviel von dem Holz, das im Wald jedes Jahr zuwächst, wurde genutzt? Mit der Bundeswaldinventur, an der Thüringen nun zum zweiten Mal teilnimmt, sollen diese und andere Fragen geklärt werden. Die Erfassung des Waldzustandes erfolgt dabei zeitgleich in allen Bundesländern und über alle Besitzverhältnisse hinweg. Hierdurch ergibt sich ein einmaliger Gesamtüberblick, der erstmals auch Lebensraumtypen der Europäischen FFH-Richtlinie (Fauna-Flora-Habitat) in sich aufnimmt.

Um die Ergebnisse der aktuellen Inventur mit denen aus dem Jahr 2001 vergleichen zu können, wird an den Stichprobenpunkten von damals nun erneut gemessen. Die unterirdische Vermarkung mit T-Profilen aus Eisen macht das Wiederfinden mittels Metalldetektoren möglich. In Thüringen müssen rund 930 dieser Punkte durch Fachleute aufgesucht werden. Die Koordination der in 2-Mann-Teams agierenden Forscher übernimmt in Thüringen die Landesanstalt für Wald, Jagd und Fischerei in Gotha. Um die erforderlichen Inventurarbeiten durchzuführen, sind die Teams nach § 41a Abs.3 Bundeswaldgesetz berechtigt, alle für die Aufnahme ausgewählten Waldgrundstücke zu betreten. Nach zweijähriger Inventurphase und anschließender Analyse der Daten darf man dann im Jahr 2014 gespannt auf die Ergebnisse sein.

Ansgar Pape
Forstamtsleiter
Forstamt Marksuhl

Druckversion