Aktuelles Gemeindeportrait Rathaus Bürgerservice Wohnen & Wirtschaft Freizeit & Tourismus Bildung & Soziales
Einheitsgemeinde Gerstungen
Ortsteile: Gerstungen | Lauchröden | Oberellen | Unterellen | Neustädt | Sallmannshausen
Ortsteil LAUCHRÖDEN
Aktuelles
Aktuelles
  Veranstaltungen  
  Bekanntmachungen  
  Ausschreibungen  
  Auftragsvergabe  
  Wahlen  
  Wetter  
  Amtsblatt  

Aktuelles

Do 20.05.2010 10:00

Es sind noch Plätze frei im Fan-Bus zum MDR-Triatlon in Leipzig - Unser Schwimmmeister kämpft um eine große Breitwellenrutsche

MDR TriathlonBreitwellenrutscheGroße Chance für das Gerstunger Schwimmbad - Unser Bademeister Stephan Rudloff kämpft am Pfingstwochenende um eine große Rutsche für das Gerstunger Schwimmbad

Im Fanbus, der zum Wettkampf nach Leipzig fährt, sind noch Plätze frei. Interessierte können sich unter Telefon Nr. 0160-98941247 melden.
Abfahrtort und -zeit: 10.00 Uhr ab Gaststätte "Zum Adler" (Bolz)
weitere Abfahrtsstellen: Spitze und Marktplatz Gerstungen

Der MDR hat unseren Schwimmmeister Stephan Rudloff unter allen Thüringer Bademeistern ausgewählt, zusammen mit Moderatoren des MDR- Rundfunks bzw. -Fernsehens sowie Bob-Olympiasieger Andre´ Lange im Rahmen des MDR- Triathlon 2010 um eine Breitwellenrutsche für Gerstungen und damit für Thüringen zu kämpfen. Näheres in unten stehender Presseerklärung sowie in Fernsehen, Rundfunk und den Tageszeitungen. Wir hoffen auf breite Unterstützung und "Daumendrücken" von unseren Bürgern und wünschen dem Thüringen-Team viel Glück. Die eifrigsten "Anfeuerer" können selbst etwas gewinnen.

Der große MDR-Triathlon" viermal zu Pfingsten
22. bis 24. Mai: TV- und -Hörfunk-Moderatoren des MDR kämpfen mit drei Bademeistern aus dem Sendegebiet um Breitwellenrutsche für ihr kommunales Schwimmbad. Drei Tages-Etappen von Neumühle über Zeitz nach Leipzig, Finalshow live mit Olympia-Teilnehmern aus Schreberbad Leipzig im MDR FERNSEHEN.

Alles zum Wettkampf, zur Finalshow, zu den Teams, den Etappen und den Sendezeiten:
Radfahren, Laufen, Kanufahren: Pfingsten 2010, vom Samstag,
22. Mai, bis Pfingstmontag, 24. Mai, findet "Der große MDR-Triathlon" entlang des Flusslaufes der Weißen Elster im Sendegebiet und im Programm des Drei-Länder-Senders statt.

Begleitet von Moderatorin Andrea Ballschuh, kämpfen auf drei Tages-Etappen, vom thüringischen Neumühle im Landkreis Greiz über Zeitz in Sachsen-Anhalt bis nach Leipzig drei Bademeister um eine wertvolle 12 Meter lange Edelstahl-Breitwellenrutsche für ihr kommunales Schwimmbad zu Hause in Sachsen, Sachsen-Anhalt oder Thüringen. Unterstützt werden sie bei den sportlichen und spielerischen Herausforderungen von MDR-Moderatoren der Ländermagazine aus den jeweiligen
MDR-Landesfunkhäusern. Der Triathlon beginnt an den drei Tagen jeweils um 10.10 Uhr und wird auch von den MDR-1-Hörfunkwellen begleitet.
Auf drei Einzeletappen werden die besten Mannschaften im Fahrradfahren, im Laufen und im Kanufahren gesucht. Zudem gibt es am Pfingstmontag-Abend, 24. Mai, 20.15 Uhr bis 21.45 Uhr, eine große öffentliche Finalshow (Eintritt frei) mit Musik und Schwimm-Wettkämpfen aus dem Schreberbad in Leipzig, live übertragen im MDR FERNSEHEN. Dazu sind alle Leipziger und ihre Gäste herzlich eingeladen. Erst dort fällt die Entscheidung über die Breitwellenrutsche.

Teams und Etappen:

An den Start gehen
für das Sachsen-Team: Uta Georgi (SACHSENSPIEGEL), Silvio Zschage (MDR 1 RADIO SACHSEN) und Albrecht Spindler, Chef des Schwimmbades Jahnsdorf;

für das Sachsen-Anhalt-Team: Andreas Mann (MDR 1 RADIO SACHSEN-ANHALT und SACHSEN-ANHALT HEUTE),
Sandra Yvonne Stieger (SACHSEN-ANHALT HEUTE) und Bademeister Jörg Wiltschko vom Naturbad Rehmsdorf;

für das Thüringen-Team: Susann Reichenbach (THÜRINGEN JOURNAL), Michael Hesse (MDR 1 RADIO THÜRINGEN) und Bademeister Stephan Rudloff vom Schwimmbad Gerstungen.

Die Radetappe führt am 22. Mai über 30,7 Kilometer vom thüringischen Neumühle im Landkreis Greiz über Clodramühle nach Gera zur Untermhäuserbrücke im Hofwiesenpark am BUGA-Gelände (Ankunft ca. 12.30 Uhr) und ist im MDR FERNSEHEN am gleichen Tag von 20.15 Uhr bis 21 Uhr zu sehen.
Zur zirka 12 Kilometer langen Laufetappe am 23. Mai starten die drei Teams an der Weißen Elster im sachsen-anhaltischen Haynsburg. Die Strecke endet nach einem Zwischenstopp an der Zeitzer Auebrücke auf dem Schlossplatz der Stadt ca. 12.30 Uhr. Gesendet wird die Reportage dazu am 23. Mai, 19 Uhr bis 19.30 Uhr, im MDR FERNSEHEN.
Am 24. Mai geht es mit Dreier-Kanus in Leipzig (Start am Bootssteg Antonienstraße bei Kanu-Herold) zur Kanuetappe auf einen insgesamt 7,3 km langen Rundkurs. Zwischenstation wird die Sachsenbrücke im Clara-Zetkin-Park sein, Ziel ab 11.30 Uhr das Leipziger Sommerbad Kleinzschocher (Küchenholzallee 75, 04229 Leipzig). Diese Reportage läuft von19 Uhr bis 19.30 Uhr im MDR FERNSEHEN.
Gewinnspiel: Am Ende jeder Tagesetappe hat ein Zuschauer, der die Teams sowohl am Start, als auch an der Zwischenstation und im Ziel anfeuert, die Chance, per Los einen Tag beim MDR für zwei Personen zu gewinnen,
bestehend aus der MDR-Studiotour und dem Besuch vom "Riverboat".
Finale Unterhaltungsshow mit Schwimmwettkämpfen: Spitzensportler als "Joker"
Bei der großen Finalshow am 24. Mai, 20.15 Uhr bis 21.45 Uhr im Schreberbad (Schreberstraße 15, 04109 Leipzig) stehen sechs Schwimm-Wettbewerbe auf dem Programm. Je einen prominenten Olympia-Teilnehmer aus ihrem Bundesland, der allerdings kein Schwimmsportler ist, können die Teams dabei als "Joker" zu ihrer Verstärkung einsetzen. Mit dabei sind Skilangläufer René Sommerfeld (Sachsen), Bobanschieber Andreas Bredau (Sachsen-Anhalt), Bobpilot André Lange (Thüringen) sowie eine Fachjury.
Neben Andrea Ballschuh werden Stev Theloke (mehrfacher Schwimm-Europameister aus Chemnitz) und Ron Ringguth (Fernsehkommentator) als Co-Moderatoren die Wettkämpfe fachmännisch bewerten. Das Team mit dem besten Gesamtergebnis aller Tagesetappen und der Schwimmwettkämpfe gewinnt die Rutsche.
Stimmung beim Schwimmevent
Für Stimmung während des Schwimm-Events sorgen bekannte Musikgrößen wie Lou Bega ("Mambo Nr. 5"), Markus Becker und Almklausi ("Das rote Pferd") sowie die Ostrocker von Karat. Außerdem wird auf einer Modenschau Bademode aus Mitteldeutschland präsentiert.

Rückfragen zu diesem Thema beantwortet Margit Parchomenko unter 0341.300-6472.

Druckversion