Aktuelles Gemeindeportrait Rathaus Bürgerservice Wohnen & Wirtschaft Freizeit & Tourismus Bildung & Soziales
Einheitsgemeinde Gerstungen
Ortsteile: Gerstungen | Lauchröden | Oberellen | Unterellen | Neustädt | Sallmannshausen
Ortsteil LAUCHRÖDEN
Aktuelles
Aktuelles
  Veranstaltungen  
  Bekanntmachungen  
  Ausschreibungen  
  Auftragsvergabe  
  Wahlen  
  Wetter  
  Amtsblatt  

Aktuelles

Mo 26.11.2007 11:26

Archäologische Funde aus dem Museum gingen zur Rettung und weiteren Auswertung an das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Weimar

In der jüngsten Vergangenheit sind bedeutende archäologische Funde gemacht worden, wie der "Ötzi", die Himmelsscheibe von Nebra usw. Das Interesse der Menschen am Leben unserer Vorfahren ist neu geweckt worden. Auch im Fernsehen gibt es zum Leben in Stein-, Bronze- und Eisenzeit verschiedene Sendungen für den interessierten Zuschauer.

Sicher wissen Sie, dass bereits in den dreißiger und vierziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts auch in unserer Region gegraben, gesammelt und geforscht wurde. Studienrat Arno Volland hat in Zusammenarbeit mit Professor Gotthard Neumann aus Jena, der zeitweilig der Leiter des Museums für Ur- und Frühgeschichte in Weimar war, die eisenzeitliche Besiedlung des Werratals in unserer Region erforscht.

Darüber sind wissenschaftliche Abhandlungen erschienen, die zum Teil in der Werra-Zeitung abgedruckt wurden (Der Urnenfriedhof auf der Finkenliethe). Im Werratalmuseum sind keramische Gefäße, Werkzeug, Schmuck usw. aus dieser Zeit ausgestellt. Ein großer Teil, der von Arno Volland gesammelten Scherben, konnte von ihm nicht mehr ausgewertet werden. Sie lagerten seit über einem halben Jahrhundert auf dem Dachboden im Depot des Museums.
Dr. Thomas Grasselt und Hans Volland bei der Übergabe der Scherben
Inzwischen sind diese archäologischen Bestände zur Rettung und weiteren Auswertung an das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Weimar überstellt worden.

Wir erhoffen uns davon neue Forschungsergebnisse für unsere Region und eine Erweiterung unserer Sammlung.

Druckversion