Aktuelles Gemeindeportrait Rathaus Bürgerservice Wohnen & Wirtschaft Freizeit & Tourismus Bildung & Soziales
Einheitsgemeinde Gerstungen
Ortsteile: Gerstungen | Lauchröden | Oberellen | Unterellen | Neustädt | Sallmannshausen
Ortsteil LAUCHRÖDEN
Aktuelles
Aktuelles
  Veranstaltungen  
  Bekanntmachungen  
  Ausschreibungen  
  Auftragsvergabe  
  Wahlen  
  Wetter  
  Amtsblatt  

Aktuelles

Do 03.05.2007 07:00

DON KOSAKEN kommen nach Gerstungen - Karten nur noch im Rathaus & Abendkasse

Faszination sakraler Volksmusik und russische Volksweisen
Ganz in der Tradition der in den 30er Jahren gegründeten Kosakenchöre pflegen die Schwarzmeer Don Kosaken die Gesänge der russisch-orthodoxen Liturgie und der alten Volksweisen ihres Heimatlandes.
Seit fast 30 Jahren tritt das berühmte Ensemble unter Leitung von Vassil Kantchev in Europas Kirche und Konzertsälen auf und bringt dem begeisterten Publikum die Vielfalt der russischen Kultur nahe.

Der Gründer und Leiter der Schwarzmeer Don Kosaken - Vassil Kantchev - begann seine Karrière 1963 als Solist im Rundfunk- und Fernsehchor Sofia. Dieser gilt heute noch als einer der besten Chöre der Welt. Aus diesem Ensemble heraus entstand 1973 das Orthodoxe Oktett, das in den darauffolgenden Jahren durch die Konzertsäle der ganzen Welt tourte. 1988 machte sich das Orthodoxe Oktett selbstständig und seine begnadeten Sänger beglücken seitdem ihre Zuhörer als die Schwarzmeer Don Kosaken. Heute zählen zu diesem Chor insgesamt 25 Mitglieder, die von den Konservatorien Russlands und Bulgariens stammen. Zumeist treten sie als Oktett auf. Das berühmte Ensemble steht in dem Ruf einen ganz besonderen Klang zu erzeugen zu können und wird deshalb gerne von Europas Opernhäusern für Chorsätze verpflichtet.

Die Schwarzmeer Don Kosaken brillieren nicht nur als disziplinierte Chorsänger sondern überzeugen auch als hochbegabte Solisten. Naturgewaltige Stimmen und eine bemerkenswerte Gesangstechnik befähigen sie, sich ebenso nuanciert wie ausdrucksstark auf einer breiten Klangskala zu bewegen. Tiefste Bässe und glasklare Tenöre harmonieren im Chor. Durch die gekonnten Wechsel zwischen tragfähigem Piano und voluminösem Forte erzeugen sie eine Spannung, die dem Konzert nicht selten den Charakter eines meditativen Erlebnisses verleiht.

Aber mehr noch: Durch die orthodoxen Gesänge und Melodien der slawischen Völker wird ein Zeichen der Ökumene und Annäherung gesetzt; den Schwarzmeer Don Kosaken als Botschafter ihrer fernen Heimat gelingt es, den westeuropäischen Zuhörern eine überzeugende Demonstration der traditionellen russischen Musik zu vermitteln.
Vor allem aber schaffen es die Schwarzmeer Don Kosaken, allerorts mit immer wieder neu einstudierten Programmen das Publikum mit ihren unvergleichlichen Stimmen zu verzaubern.


Programm - Schwarzmeer Don Kosaken

1. Teil
sakrale Gesänge der russisch-orthodoxen Liturgie
1. Würdig ist es - D. Bortnikanskij
2. Tebe poem - Dir singen wir - anonym
3. Gesegnet seist du, Herr - Liturgie d. Joh. Chrysostomos
4. Große Bitt-Ektenie - Liturgie d. Joh. Chrysostomos
5. Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen - 1. Psalm David
6. Ich bete an die Macht der Liebe - D. Bortnijanskij
7. Vater Unser - Rimskij-Korsakoff
8. Cherubim Hymne - D. Bortnijanskij
9. Credo - Tschaikowskij
10. Auf viele Jahre - D. Bortnijanski


2. Teil
1. Halleluja - Tschaikowskij
2. Unter Deiner Gnade - Archangelskij
3. Gott, rette Dein Volk - Tschaikowskij
4. Gebet der Mönche - anonym
5. Panichida - anonym
6. Lindere den Schmerz - Achangelskij
7. Die Seligpreisungen - anonym
8. Dir singen wir II - Lomakin
9. Für Dein Kreuz - anonym
10. Der ehrwürdige Schächer - anonym
Die Schwarzmeer Don Kosaken

Druckversion