Aktuelles Gemeindeportrait Rathaus Bürgerservice Wohnen & Wirtschaft Freizeit & Tourismus Bildung & Soziales
Einheitsgemeinde Gerstungen
Ortsteile: Gerstungen | Lauchröden | Oberellen | Unterellen | Neustädt | Sallmannshausen
Ortsteil LAUCHRÖDEN
Aktuelles
Aktuelles
  Veranstaltungen  
  Bekanntmachungen  
  Ausschreibungen  
  Auftragsvergabe  
  Wahlen  
  Wetter  
  Amtsblatt  

Aktuelles

Di 23.05.2006 10:00

Hessentag - Landeshausstellung in Heli -Rentenexperten beantworten Fragen rund um die Altersvorsorge

Wann kann ich in Rente gehen? Was sind Rentenabschläge? Wie wirken sich Arbeitslosigkeit und Altersteilzeit auf die Rente aus? Soll ich eine Riester-Rente abschließen?

Das Thema Rente und Altersvorsorge bewegt die Gemüter. Abgesehen von den aktuellen Reformdiskussionen wollen viele Bürgerinnen und Bürger mehr über ihre Rentenversicherung wissen und auch spezielle Auskünfte zu ihrer eigenen Versorgungssituation erhalten. Die Menschen haben Fragen - und die Experten der Deutschen Rentenversicherung Hessen beantworten diese vom 26. Mai bis 4. Juni 2006 auf der Landesausstellung zum Hessentag in Hessisch Lichtenau. Und zwar kompetent, neutral und kostenlos.

Zum ersten Mal präsentiert sich die Deutsche Rentenversicherung Hessen (bis 30. September 2005 Landesversicherungsanstalt Hessen) unter neuem Namen und neuem Erscheinungsbild auf der traditionsreichen Landesausstellung. Gleich geblieben ist die gewohnt gute Beratung durch die erfahrenen Fachleute des hessischen Rentenversicherungsträgers. Und die Besucher der Landesausstellung können sich davon überzeugen.

Täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr stehen die Experten der Deutschen Rentenversicherung Hessen auf ihrem Informationsstand in der Halle 2 den Ratsuchenden Rede und Antwort; ganz gleich ob es um Fragen rund um die gesetzlichen Rentenversicherung oder zur staatlich geförderten zusätzlichen Altersvorsorge geht.

Als besonderen Service erhalten Versicherte unabhängig von der Zuständigkeit des Rentenversicherungsträgers sofort Auskunft über den Stand ihres Versicherungskontos und die aktuelle Rentenhöhe. Dazu ist es allerdings erforderlich, die Versicherungsnummer und - aus Gründen des Datenschutzes - den Personalausweis oder Reisepass mitzubringen.
Selbstverständlich sind Beratung und Service - wie der Eintritt zur Landesausstellung - kostenlos. Auch steht den Besuchern vielfältiges Informationsmaterial unentgeltlich zur Verfügung.

Die Deutsche Rentenversicherung Hessen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main betreut 1,1 Millionen Versicherte, 750.000 Rentner und 106.000 Arbeitgeber. Als größter hessischer Sozialversicherungsträger ist sie in allen Fragen der Altersvorsorge und Rehabilitation der regionale Ansprechpartner in Hessen.

Frankfurt am Main, 18. Mai 2006
Nr. 18/2006

Druckversion